Türwächter:innen der Freiheit – Netzwerke der Freiheit. 

Was hindert mich daran, ein freier Mensch zu sein? Und: Was hilft mir, Räume der Freiheit gegen Bedrohungen zu verteidigen?

Diese Veranstaltung ist nicht nur eine Lesung, sondern bietet auch die Möglichkeit das Veto-Prinzip von Maike Plath im kleinen Rahmen selbst zu erleben und sich mit anderen Menschen zu vernetzen. Mit Menschen, die ebenfalls in ihrem Umfeld, mit ihrer Organisation oder allein Räume des Schutzes und der Freiheit für sich und andere schaffen und verteidigen. Denn wir sind nicht allein!

Das Buch „Türwächter:innen der Freiheit“ beruht auf einer wahren Geschichte. Sie beginnt in einer Schulaula in Berlin-Neukölln und endet im Berghain. Oder auf dem Zauberberg. Je nachdem. Vor allem aber ist das Buch eine Antwort auf die Frage: Wie sind wir als Gesellschaft eigentlich dahin gekommen, wo wir jetzt sind und was können wir tun? Maike Plath berichtet vom Scheitern, Aufstehen und Weitermachen. Von großem Schmerz und Lieblingsmomenten. Mitreißend, authentisch und mitten aus dem Leben.

Maike Plath ist Autorin, Dozentin, ehemalige Lehrerin und Teil des Leitungsteams von A C T e.V. — Führe Regie über dein Leben! Sie veröffentlichte mehrere Sachbücher zum Thema partizipatives Theater (Beltz-Verlag). Ihr umfangreiches Konzept zu gleichwürdi-ger (Selbst-) Führung – Veto-Prinzip- entwickelte sie aus der jahrelangen Praxis an einer Berliner Brennpunktschule und gibt es heute in Workshops und Weiterbildungen weiter. Rosa von Praunheim portraitierte ihre Arbeit 2017 im Kinofilm Act! Wer bin ich?. Türwächter:innen der Freiheit ist ihre erste belletristische Veröffentlichung.

Das Buch „Türwächter*innen der Freiheit“ umfasst 416 Seiten und erhältlich als Hardcover (ISBN: 9783755779476, 34, 99€), Softcover (ISBN: 9783755781714, 18,99) und E-Book (14,99€), sowie als Hörbuch (kostenfrei) auf allen bekannten Podcast-Plattformen.

Die Pressemitteilung zur Buchveröffentlichung finden Sie hier.
Ein kostenfreies Rezensionsexemplar des Buches ist bestellbar unter presse@bod.de.
Gerne steht die Autorin Maike Plath für Interviews zur Verfügung. Schreiben Sie dafür gerne an Anna Maria Weber unter presse@act-berlin.de.

 

 

Veranstalter

ACT e.V.

Anmeldung

Die Teilnahme an der Lesung ist kostenfrei. Da die Plätze aber begrenzt sind, bitten wir um Reservierung unter karten@act-berlin.de