Welche Daten wir nicht erheben und warum

Wir erheben keine Daten zu Themen wie Migrationshintergrund, soziale Belastung der Familien, psychotherapeutische Behandlungen, Verdienst, Förderbedarf, Behinderungen etc.

Wir setzen uns dafür ein, dass niemand ein Etikett verpasst bekommt, sondern dass jeder Mensch selbst herausfinden kann, wer er*sie ist und wer er*sie sein möchte. Die Aufforderung «Führe Regie über dein Leben» hat für uns die Konsequenz, dass niemand außer mir selbst entscheiden darf, wie ich definiert werde.

Oft gut gemeinte Label wie «sozialschwache Jugendliche» oder «Kind mit Verhaltensauffälligkeiten» bedienen Bilder, die wir uns als Gesellschaft erschaffen. Dahinter stehen immer komplexe Biografien. Diese Beschriftungen bringen uns nicht weiter. Sie machen stattdessen eine Hierarchie auf von Menschen, die ihr «Leben im Griff haben», und Menschen, denen «geholfen werden muss». Sie lenken davon ab, dass wir alle verschieden sind, dass wir alle unsere Probleme haben und dass uns oft viel mehr verbindet, als wir glauben.

Zahlen für 2020

Kostenfreie Zugänge in Berlin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

4 ACTIVE PLAYER-Gruppen
9 Schulprojekte
5 ACT_Lab Projekte
20 Statusangebote bei Kooperationspartner*innen vor Ort
368 Teilnehmer*innen
5 Präsentationen im kleinen Kreis
2 Filme (zu sehen auf unserem YouTube Kanal)

Lehrveranstaltungen und Zertifizierungsangebote zur Ausbildung von Multiplikator*innen für das Veto-Prinzip

8 ACT-Workshops im UrbanRaum
(9 ACT-Workshops mussten Corona-bedingt ausfallen)
2 digitale ACT-Workshops
17 Multiplikator*innen starten die Zertifizierung

Publikationen und Materialienfür die breite Öffentlichkeit

34 Kapitel «Türwächter*innen der Freiheit»
1 neues Methoden-Repertoire für den Kunstunterricht («Form und Farbe. Das Methoden-Repertoire für den Kunstunterricht», Beltz 2020)

Jahresabschluß

Alle Einnahmen und Ausgaben 2020 finden Sie hier

Alle Einnahmen und Ausgaben 2019 finden Sie hier

Alle Einnahmen und Ausgaben 2018 finden Sie hier

Alle Einnahmen und Ausgaben 2017 finden Sie hier

Alle Einnahmen und Ausgaben 2016 finden Sie hier

Wirkungsberichte

2020

2019

2018

2017

2016

ACT ist gemeinnützig und finanzierte sich 2020 zu 89 Prozent aus Spenden und Fördermitteln. Hier können sie Verbündete*r werden und etwas zur Arbeit von ACT beitragen.