Hier geht es zu unseren offenen Angeboten für Jugendliche.

ACTIVE PLAYER Heimathafen

Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin

Probenzeit: Mo 17:00 - 20:00 Uhr auf der Studiobühne Heimathafen Neukölln

In Kooperation mit dem Theater Heimathafen Neukölln verantwortet ACT die offene Jugendtheatergruppe. Geleitet wird diese von Mohammad Eliraqui und Hussein Eliraqui.

Die Arbeit an einer Theaterproduktion dauert immer ein Jahr und endet mit einer Intensivprobenwoche und öffentlichen Aufführungen. Die Proben finden wöchentlich statt und sind für Jugendliche im Alter zwischen 13 und 25 Jahren offen.

 

Meine Stimme in der Welt

ACT_Lab, Berlin

Februar 2022 - Juli 2024

Das Projekt ermöglicht es, dass Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen und sozialen Hintergründen bewertungsfrei zusammenkommen.

Es bietet in einem angstfreien Setting die Möglichkeit, Kooperation statt Konkurrenz zu erfahren und gleichzeitig eigene Stärken zu erkennen und auszubilden. So kann unabhängig von sozialer Herkunft das Handwerkszeug für herausfordernde Situationen sowie verantwortliches und kooperatives Handeln vermittelt und erlernt werden.

Seit 2017 baut ACT einen offenen Projektraum (ACT_Lab) auf. Zurückgreifend und aufbauend auf die bestehende Vernetzung und gesammelte Erfahrungen in der offenen Arbeit mit Jugendlichen, initiiert ACT eine weitere modifizierte Entwicklungsstufe und Neuentwicklung zu einer partizipativen Zusammenarbeit mit den Jugendlichen.

Das ACT_Lab wird mit diesem Projekt:

  • ein von Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbstverwalteter Ort
  • ein Ort für eigenverantwortliche Aktionen und Projekte
  • als Anlaufstelle im Kiez
  • ein Ort der individuelle Optionen und Wege in eine berufliche Zukunft aufzeigt
  • ein Ort der Begegnung unterschiedlichster Menschen

Hierzu wird auf aktuelle und für die Jugendlichen drängende Probleme und Themen eingegangen. Das ACT_Lab wird dabei von ACTeur*innen (ehemalige Teilnehmer*innen, die Führungsverantwortung übernehmen und Gruppen anleiten) geleitet und von erfahrenen ACT Mentor*innen begleitet und beraten.

SPOT ON

Berlin-Neukölln

April 2024 bis Dezember 2026, 14-26 Jahre

Bei dem Projekt „SPOT ON“ steigen wir in die Strukturen der Streitkultur ein, analysieren sie und entwickeln Werkzeuge, um neue Handlungsstrategien zu finden.

Die meisten von uns haben nicht gelernt, konstruktiv zu streiten. Autoritäre Prägungen und antiautoritäre Gegenbewegungen führen häufig zu Trennung und verhindern, in konflikthaften Situationen eine Verbindung herzustellen und eine Lösung zu finden, mit der alle Beteiligten sich gesehen und gehört fühlen.
Besonders in Brennpunktgebieten wie Neukölln tauchen Konflikte in allen Eskalationsstufen auf. Die Jugendlichen erleben Mobbing und Ausgrenzung. Sowohl körperliche als auch verbale Auseinandersetzungen finden täglich in der Schule, in der Freizeit und auch in der Familie statt. Wie erleben die Jugendlichen diese Konflikte? Wie können wir sie in ihrem Alltag unterstützen, ihnen die richtigen Werkzeuge mitgeben, um mit diesen Situationen besser umgehen zu können?

Teil des Projektes ist auch eine offene Theatergruppe im ACT_Lab (Sonnenallee 124): Mittwochs 16.30-19:30 Uhr, Ab dem 5.6.24. Das Angebot ist kostenfrei und offen für alle zwischen 14 und 26 Jahren.

Das Projekt wird gefördert von der Aktion Mensch und der Berliner Sparkasse. Herzlichen Dank!
Da Mietkosten nicht über die Förderung mit abgedeckt werden, haben wir dafür eine Spendenaktion eingerichtet.

Schulprojekt

ACT an Schulen

Überall, wo Menschen mit dem Veto-Prinzip arbeiten

individuell

ACT bildet bundesweit Lehrkräfte, Trainer*innen und Führungskräfte aus, die dann in ihren jeweiligen Umfeldern selbstbestimmt und autonom mit dem Veto-Prinzip arbeiten. Mit dieser Strategie erreichen wir weitaus mehr Menschen, als wenn die Projekte direkt über uns als Träger laufen.

Wir verstehen uns als „Mutterschiff“, bei dem sich alle, die nach dem Veto-Prinzip arbeiten immer wieder Kraft, Know-How, Impulse und Erfahrungswissen holen können und miteinander in Austausch kommen.

Falls Sie also gerne ACT an ihrer Schule oder in ihrem Unternehmen haben wollen, werden Sie selbst diese*r Impulsgeber*in! Infos zu unseren Workshops, zur Weiterbildung und Zertifizierung finden Sie hier.

 

 

Kooperationspartner und Stiftungen

Herzlichen Dank an alle Partner*innen, die die Arbeit von ACT e.V. möglich machen!

 

  • Heidehof Stiftung
  • Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH
  • software AG-Stiftung
  • Stiftung Berliner Sparkasse
  • Adalbert Zajadacz Stiftung
  • Aktion Mensch
  • Heimathafen Neukölln - Saalbau Neukölln Kultur & Veranstaltungs GmbH